X Cookies ci consentono di offrirti il nostro migliore servizio. Continuando la navigazione nel sito, lei accetta l’uso dei cookies. Clicca qui per ulteriori informazioni.

arch.atlas

Fondazione Architettura Alto Adige

RECUPERO DELLA PIAZZA DELL’ABBAZIA DI NOVACELLA

Edifici culturali

Progettazione di esterni

Edifici storici

Anno di costruzione

Realizzazione 2012

Zona

Val Isarco

VARNA

Tipologia

Ristrutturazione

Tutelato

CasaClima Standard - nessuna indicazione

Privato

Committente Kloster Neustift

Architetto/Partner

Arch. SCHERER MARKUS


Collaboratori:

Heike Kirnbauer
Adriana Mangiacotti

Der vor dem Barockkloster der Augustiner Chorherrn gelegene Bereich, der von historisch wertvollen Gebäuden gesäumt wird und früher als Parkplatz diente, sollte in einen Platz und Eingangsbereich für das Kloster umgestaltet werden. Das Konzept sieht eine klare Gliederung dreier Hauptbereiche vor: 1.Ankunftsbereich (Entschleunigung), 2.Platz (Aufenthalt) und 3.Weg zum Kloster. Das Niveau des Platzes wurde um ca. 1.5m in Form eines Impluviums auf das historische Niveau abgesenkt. Die platzbildenden Gebäude erhalten durch diesen Eingriff ihre korrekte architektonische Dimension zurück und der Platz bekommt eine klare Fassung. Es war für das Projekt wesentlich, den so geschaffenen Platz zwischen den Gebäuden mit möglichst einfachen Mitteln und einem einheitlichen Material mit Bezug zum Ort (Brixner Granit) zu gestalten. Richterhaus, Engelsburg und Stiftskellereigebäude werden in Verbindung mit den drei Wegerichtungen zu deutlichen Raumgrenzen. Die Grünbereiche an der Türkenmauer werden so belassen und umgeformt, dass der Platz flexibel auch als Festplatz genutzt werden kann, ohne dass dauerhaft errichtete Elemente das stimmige historische Ensemble stören.

più progetti
www.teamblau.com