X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

Talstation der Umlaufbahn Seis-Seiser Alm

Industrie, Handel und Gewerbe

Tourismus & Gastronomie

Infrastruktur

Baujahr

Fertigstellung 2017

Zone

Bozen Land

KASTELRUTH

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Privat

Bauherr Seiseralm Bahn AG

Architekt/Partner

Studio lukas burgauner architecture design

Arch. BURGAUNER LUKAS


Projektmitarbeiter:

Arch. Simon Tschigg
Arch. Martin Gasser


Primäres Ziel vom Entwurf war es, das Stationsgebäude mit dem Servicebau zu einem gemeinsamen, attraktiven Gebäudekomplex zu verschmelzen, der alle erforderlichen, komplett neu gestalteten Funktionsbereiche in sich aufnimmt und dabei dem neuen Volumen einen modernen und eigenständigen Charakter verlieht. Zugleich sollte ein ausgeklügeltes Mobilitätskonzept für einen reibungslosen Verkehrsablauf innerhalb des neu strukturierten Ensembles sorgen. Das Gebäude erstreckt sich über drei Geschosse, wobei das Untergeschoss durch die Hanglage zum größten Teil unterirdisch angelegt ist. Im Untergeschoss befinden sich Ski Depot, Skiverleih, Geschäfte und ein Restaurant. Im Erdgeschoss ist ein weiterer Sportshop und die Skischulen angesiedelt, die Verwaltung wurde im Obergeschoss untergebracht. Die neue Fassadengestaltung der Talstation verleiht dem eindrucksvoll in Erscheinung tretenden Gebäudekomplex einen unverwechselbaren monolithischen Charakter. Die umlaufenden und in ihrer Höhe variierenden, transparenten Fensterbänder unterbrechenden den mit farbbeschichteten Aluminiumplatten eingekleideten Baukörper.

mehr Projekte
www.teamblau.com