X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

musik für den wald / haus settari briol

Wohnbau

Baujahr

Fertigstellung 2014

Zone

Eisacktal

BARBIAN

Bautyp

Umbau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Privat

Bauherr johanna fink

Architekt/Partner

Studio bergmeisterwolf

Arch. WOLF MICHAELA

Arch Gerd Bergmeister

das 1913 errichtete haus settari, depandance des gasthauses briol, wurde umfassend umgebaut. einst als wohnhaus von der großmutter bewohnt, erhielt nun jedes zimmer den namen eines ihrer kinder. in den geschossen wurden je zwei ferienwohnungen eingerichtet, die jeweils über einen gemeinschaftsraum erschlossen werden. die aufgabe bestand darin, jedes zimmer mit bad und gemeinschaftlicher küche zu versehen und dabei die innenräume bedachtsam zu sanieren, wobei die möbel und kassettendecken original beibehalten wurden. ein vorsichtiges arbeiten mit dem vorhandenen, injektionen in den bestand. die kleine küche, zwischen wohnung und gemeinschaftsraum eingeklinkt, wird als box in den raum gestellt und fungiert zugleich als windfang; das bad wächst als baukörper mittels einer glasöffnung richtung zimmer hinaus. die statische struktur, bestehend aus zwei grün lackierten i-trägern, bleibt bewusst auf sicht und wird zu einem gestalterischen element im raum. ein kleiner, ins gelände gesetzter zubau mit einer terrasse, die in die landschaft ragt. in dem mit holz ausgekleideten pavillon steht ein konzertflügel. so sollen wie in alten zeiten konzerte und lesungen stattfinden.

mehr Projekte
www.teamblau.com