X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

Wohnhaus Ranalter

Einfamilienhaus

Baujahr

Fertigstellung 2006

Zone

Pustertal

ST.LORENZEN

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard A

Privat

Bauherr Christian, Peter Paul und Martin Ranalter

Architekt/Partner

Studio Bruno Rubner

Arch. Bruno Rubner

Bei vorliegendem Projekt handelt es sich um den Abbruch und Wiederaufbau eines Wohnhauses in St. Martin, Gemeinde St. Lorenzen. Durch die Ausweisung einer Auffüllzone war es möglich, das bestehende Wohnhaus zu erweitern und vier Wohneinheiten zu schaffen. Der Wunsch der Bauherren war es, ein Gebäude zu errichten, welches den neuesten Kriterien des energiesparenden Bauens bzw. dem Klimahausstandard A+ entspricht. Es sollte ein möglichst einfacher Bau sein, um das angrenzende Ensemble nicht zu beeinträchtigen. So orientierte man sich bei der Wahl der Dachform bezüglich Ansatz und Farbe am angrenzenden Ansitz. Dennoch sollte die Entstehungszeit des Gebäudes klar ablesbar sein, was ein historisierendes Bauen von vornherein ausschloss. Der Altbestand wurde zur Gänze abgerissen. Das Kellergeschoss wurde als Massivbau ausgeführt. Die Hülle des neuen Gebäudes besteht aus 25 cm starken gebrannten Ziegelmauern und einer 30 cm starken Wärmedämmschicht aus Mineralschaumplatten. Die Zwischendecken bestehen aus massivem Beton, um den Luftschall zu unterbinden und die Wärmespeicherung zu garantieren. Das Dachgeschoss, gebaut in Holzrahmenbauweise, ist hochwirksam mit Zellulose gedämmt. Auch das Flachdach besteht aus einer Holzkonstruktion. Unverzichtbar war in diesem Zusammenhang der Einbau einer kontrollierten Wohnraumlüftung.

mehr Projekte
www.teamblau.com