X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

Wohnbebauung IPES - 24 Wohneinheiten

Wohnbau

Baujahr

Fertigstellung 2001

Zone

Pustertal

BRUNECK

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard B

Öffentlich

Bauherr Wohnbauinstitut IPES

Architekt/Partner

Studio aichner_seidl ARCHITEKTEN

Arch Dorothea Aichner

Arch Werner Seidl

Arch Kurt Egger


Projektmitarbeiter:

Karin Gartner, Elisabeth Irschara Clara, Geom. Sylvia Schwingshackl, Arch. Martin Stauder

Die Wohnbauten des Instituts für geförderten Wohnbau gliedern sich in einen langgestreckten, südostorientierten dreigeschossigen Baukörper, der das gesamte Areal zur Bahnlinie im Norden abschließt und in einen ostseitig vorgelagerten, winkelförmigen und zweigeschoßigem Baukörper. Charakteristisch für die beiden Wohngebäude ist die offene Laubengangerschliessung. Über ein offenes Treppenhaus erreicht man den nord- bzw. nord- und westseitig vorgelagerten Laubengang. Dieser ist als unabhängige Stahlkonstruktion dem jeweiligen Gebäude vorgelagert. Die Längsseiten sind mit schuppenartig angebrachten Glaslamellen versehen um einen Wind- bzw. Wetterschutz zu gewährleisten.

mehr Projekte
www.teamblau.com