X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

MARIA IN DER AU

Kulturbauten

Sakrale Bauten

Baujahr

Fertigstellung 2000

Zone

Bozen-Leifers

BOZEN

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Öffentlich

Bauherr Institut für geförderten Wohnungsbau

Architekt/Partner

Studio abram&schnabl

Arch. Zeno Abram

Arch. Heiner Schnabl

  

  

  

  

  

  


Projektmitarbeiter:

Arch. Ulrike Mühlberger
Geom. Renate Jud
Statik: Ing Josef Röck
Ing. Ivan Stuflesser

Große Bauten umgeben den Auenplatz, an dem die Kirche steht. Um den Kirchenraum herauszuheben aus dem Alltag und um seine Bedeutung darzustellen haben wir ihn vier Meter über dem Platz angeordnet. Schon der Gang über die Treppenstufen hinauf erhöht die Erwartung. Der überdachte Vorplatz ist der Ort der Begegnung, der Vorraum bedeutet die Schwelle zum Sakralen. Der Kirchenraum selbst ist hoch und luftig. Unter der Vierung befindet sich der Altarbereich. Die weißen Wände hinter dem Altar beruhigen die Gedanken. Kirchenbau ist eine der schönsten Aufgaben für Architekten. Man kann mit den besten Mitteln der Architektur, nämlich Raum und Licht, eine Stimmung schaffen, die Sammlung und Andacht bedeutet. Durch die Anordnung der Stuhlreihen rund um den Altar kann das Gefühl der Mahlgemeinschaft verstärkt werden. Durch den gesteuerten Einfall des Tageslichtes kann der Altarbereich betont werden. Durch das Wandern des Sonnenlichts und des Schattens an den Wänden wird das Vergehen der Zeit darstellbar.

mehr Projekte
www.teamblau.com