X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

LANDERSBERUFSSCHULE EINAUDI - BOZEN

Bildung

Baujahr

Fertigstellung 2006

Zone

Bozen-Leifers

BOZEN

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Öffentlich

Bauherr Provincia Autonoma di Bolzano

Architekt/Partner

Arch. Carlo Azzolini

Arch. Klaus Kompatscher

Das Berufsausbildungszentrum “Luigi Einaudi” entstand 1966 als Folge eines innovativen, von Prof. Farias entwickelten Raumprogramms. Der Wettbewerb für die Projektierung des Baus wurde im Jahre 1968 von Arch. Klaus Kompatscher gewonnen und der Schulbetrieb im neuen Gebäude 1975 aufgenommen. Der Baukomplex wird in vier Baukörper gegliedert: die Aula Magna, die Einheiten mit den Klassen und Büros, die Gruppe der Turnhallen und die beiden Flügel der Werkstätten. Ende der 90er Jahre wurde ein Erweiterungs- und Umgestaltungsprogramm erarbeitet, welches die Aufstockung des Klassentraktes und die komplette Erneuerung der Werkstätten vorsah. Das Projekt zur Aufstockung des Klassen- und Bürotraktes beinhaltet die Erhöhung der drei Baukörper mit den Sanitärblöcken um ein Stockwerk, die Erneuerung der Heizzentrale und den Einbau einer Klimaanlage. Abgesehen von den traditionellen Anlagen für die Wärme und Kälteproduktion wurde für die Gewinnung von Kaltwasser eine Sorptionskältemaschine installiert, wobei man die Wärme einer Solaranlage mit Paneelen (600 m2) und eines Blockheizkraftwerkes verwertet. Im neu errichteten 4. Stockwerk wurden 12 Informatiklassen und 12 Büros der Abteilung untergebracht. Im Erdgeschoss wurde ein Saal für 150 Personen samt Foyer und Regieraum errichtet. In den vier bereits bestehenden Stockwerken wurden die Sanitäranlagen erneuert und behindertengerechte Nasseinheiten eingebaut.

mehr Projekte
www.teamblau.com