X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

Kiosk am Graben

Tourismus & Gastronomie

Baujahr

Fertigstellung 2016

Zone

Pustertal

BRUNECK

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Die Baumallee des Grabens wird mit einer Reihe von hochstämmigen mittelgroßen Bäumen entlang der alten Einfassungsmauern weitergeführt. Der Kiosk wird leicht Richtung Westen verschoben und als Solitärbau neu gestaltet. Der geplante Aufzug bildet ebenfalls einen eigenen Baukörper, welcher in derselben Formensprache wie der Kiosk geplant ist. Beide Baukörper bilden ein gemeinsames, eigenständiges Ensemble, haben einen skulpturalen Charakter. Sie besitzen eine hohe gestalterische Qualität, bilden ein wohlüberlegt geformtes Volumen. Die Höhe des Baukörpers, in welchem der Aufzug verläuft, entsteht aus gestalterischen Überlegungen heraus. Es ist keine Betonung der inhaltlichen Funktion, sondern ergibt sich aus dem Volumen, welches aus dem Baukörper des Kiosks „herausgenommen“ und daneben als eigenständiges Element „aufgestellt“ wird. Würde man diesen so entstandenen Baukörper in seiner Höhe reduzieren, verliert das Ensemble einen wesentlichen Teil seiner gestalterischen Kraft. Die Ausführung der Gebäude ist in Massivholz geplant, d.h. die Wände und Decken werden aus ca. 20 cm starken Massivholzplatten (Kreuzlagenholz) ausgeführt. Die Holzoberfläche soll gebürstet und mit einer natürlichen Farbe behandelt sein, sodass lediglich der natürliche Vergrauungseffekt der Holzoberfläche vorweggenommen wird. Aufgrund dieser Bauweise wird das Temporäre unterstrichen, die Montage erfolgt in kürzester Zeit, ebenso ist ein möglicher Abbau bzw. eine Versetzung der Strukturen problemlos möglich.

mehr Projekte
www.teamblau.com