X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

Fernheizzentrale + Skatepark

Infrastruktur

Baujahr

Fertigstellung 2007

Zone

Eisacktal

BRIXEN

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Architekt/Partner

Studio MoDus Architects

Arch. Matteo Scagnol


Projektmitarbeiter:

Volkmar Schutz, Angela Ferrari

Publikationen

architekturführer 2013
Projekt von der Südtiroler Architekturstiftung eingetragen

Das Hauptgebäude der Fernheizzentrale Brixen Süd besteht aus Stahlbeton, beinhaltet sämtliche technischen Anlagen und ist von einem Netz aus Metallgewebe umgeben. Das Dach des Gebäudes ist so gestaltet, dass es zusätzliche Möglichkeiten für Spiele und zur Freizeitgestaltung der Schüler des nahe gelegenen Schulkomplexes bietet. Die Fernheizzentrale wird in den Abendstunden beleuchtet und verwandelt damit den Bau mit Industriecharakter vorübergehend in ein skulpurales Element.

mehr Projekte
www.teamblau.com