X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

Erweiterung Fernheizwerk Sulden

Sonderbauten

Baujahr

Fertigstellung 2011

Zone

Vinschgau

STILFS

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Privat

Bauherr Energiegenossenschaft Sulden

Architekt/Partner

Arch. GAPP ARNOLD

  

Vor dem Zubau verfügte das Fernheizwerk Sulden über eine überdachte Lagerhalle mit einer Kapazität von ca. 3.500,00 Schüttraummeter Hackschnitzel. Der jährliche Verbrauch des Fernheizwerkes Sulden liegt bei etwa 22.000 Schüttraummeter. Besonders in den Monaten Dezember bis Februar war eine zusätzliche Lagerkapazität notwenig, da in dieser Zeit kaum Hackschnitzel angeliefert werden können. Wegen der in Sul¬den vorkommenden Winterverhältnisse war eine offene Lagerung des Hack¬schnitzelgutes nicht ideal. Zu diesem Zweck hat die Energiegenossenschaft Sulden einen Zubau der Lagerhalle mit einer zusätzlichen Kapazität von etwa 6.835 Schüttraummeter um den Zeitraum von Dezember bis Februar zu überbrücken realisiert. An der Ost-, West- und Südseite der Lagerhalle wurde eine Beton- bzw. Holzlamellen¬scha¬lung errichtet. Zur ausreichenden Belüftung des Hackschnitzelgutes wird die Nord¬seite nur mit einer hochstämmigen Baumstammreihe abgegrenzt.

mehr Projekte
www.teamblau.com