X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

BILDUNGSZENTRUM MORITZING BOZEN

Bildung

Baujahr

Fertigstellung 2006

Zone

Bozen-Leifers

BOZEN

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard B

Öffentlich

Bauherr Provincia Autonoma di Bolzano

Architekt/Partner

Arch Carlo Azzolini

Arch Klaus Kompatscher

In den neunziger Jahren ensteht die Notwendigkeit eines Bildungszentrums für paramedizinische Berufe. Es wird dafür ein 30.000 m2 grosses Areal in der Nähe des Krankenhauses Bozen in Betracht gezogen.1993 wird das erste Raumprogramm mit 11 Baulosen ausgearbeitet. Das Bildungszentrum Moritzing sieht vor: - eine parauniversitäre Lehranstalt für Krankenhauspersonal mit 15 fachspezifischen Lehrgängen für 800 Studenten und 100 Dozenten. - zwei Wohnheime für 200 Studenten. - eine Turnhalle und ein Schwimmbad für Lehr-und Therapiezwecke. - eine Kinderkrippe für 25 Kleinkinder. - ein Kongresszentrum mit zentraler Bibliothek und Mehrzwecksaal mit 400 Plätzen. - den Verwaltungssitz der Sanitätseinheit mit 130 Büros. Das Projekt des Bildungszentrums: - hat einen kompakten Charakter, welcher in der Lage ist, sich in den Kontext der grossen Bauvolumen des Krankenhauses einzugliedern; - ist vertikal gegliedert und unterstreicht damit die Hirarchie der verschiedenen Funktionen; - verwendet zu den Grünflächen hin ein modulares Fassadensystem, in dessen transparenter Glashaut die öffenbaren Fenster in jeden Raum integriert sind; - sieht Laubengänge auf dem Hauptplatz und breite Zugangstreppen im 2. Obergeschoss vor, um die Kommunikation zwischen den verschiedenen Geschossen zu erleichtern; - wählt für die Innenaustattung eine Kombination aus warmen Materialien, mit Fussböden aus hellem Naturstein, Trennwänden aus Ahorn, Glas und Aluminium, um den hygienischen Anforderungen einer Krankenpflegerschule gerecht zu werden; - organisiert die Nutzung und Ausstattung der Räume in enger Zusammenarbeit mit den Dozenten, welche an der Auswahl der Einrichtung beteiligt wurden. Für die Realisierung der 11 Baulose sind 3 Fasen vorgesehen: Phase 1 - Schulgebäude A, Schulgebäude B, Tiefgarage Phase 2 - Studentenheim A, Studentenheim B, Turnhalle und Schwimmbad Phase 3 - Verwaltungsdienste, Kongresszentrum, Bibliothek, Kleinwohnungen.

mehr Projekte
www.teamblau.com