X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

Armeeoberkommando

Sonderbauten

Historische Bauten

Öffentliche Bauten

Baujahr

Fertigstellung 1935

Zone

Bozen-Leifers

BOZEN

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Öffentlich

Bauherr Italienisches Heer

Architekt/Partner

Arch. Marcello Piacentini

Publikationen

architekturführer 1993
Projekt von der Südtiroler Architekturstiftung eingetragen

Piacentini interpretiert mit strengen, einfachen Formen und hochwertigen Baumaterialien das Motiv einer römischen Eckbefestigung und erreicht damit eine dem Zweck entsprechende Aussagekraft. Im torartigen Mittelteil, zwischen den beiden halbrunden Ecktürmen, befindet sich der Repräsentationssaal mit Rednertribüne. Darunter blickt man durch die Einfahrt auf die Julius Caesar Statue in der Mitte des Innenhofs. Der abgeschrägte Sockel ist mit Travertin, die Zwischengeschosse sind mit Backstein verkleidet. Das Gebäude war für ein städtebauliches Konzept entworfen, gemäß dem sich die von der Talferbrücke und dem Siegesdenkmalher kommende Straße teilen und einerseits nach Gries, anderseits entlang der Talfer weiterführen sollte. Als die Fläche vor dem Armeekommando später jedoch zum 4. November Platz ausgestaltet wurde und in östlicher Richtung zu den Talferwiesen hin Häuser entstanden, ging ein Teil der imposanten Wirkung verloren.

mehr Projekte
www.teamblau.com