X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

0410 Technoalpin

Innenarchitektur

Industrie, Handel und Gewerbe

Baujahr

Fertigstellung 2010

Zone

Bozen-Leifers

BOZEN

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard B

Privat

Bauherr Technoalapin snow experts

Architekt/Partner

Studio ARCHITECTS WILLEIT NIEDERSTÄTTER

Arch Johannes Niederstätter

Arch Martin Willeit

Arch Roland Baldi

Publikationen

Südtiroler Architekturführer 2013
094_7. Südtiroler Architekturpreis 2013

Architekturpreis

2013 Finalist Housing

Gebäudegliederung Die Hauptzufahrt auf das Firmengelände liegt Osten des Areals. Von dort erfolgt die Zufahrt für die Anlieferung, die Mitarbeiter und den Kunden. Im nord-östlichen Ecke des Gebäudes liegt der Kundeneingang. Außer diesem befinden sich im Erdgeschoss die Werkstatt, der Montagebereich für Türme und Lanzen, das Magazin, der Warenannahmebereich und die Spedition. Durch den Vorsprung des 1. Obergeschosses bildet sich im Westen, vor dem Speditionsbereich, ein überdachte Fläche zum Beladen der LKWs. Über eine überdachte Rampe im Süden gelangen die LKWs in das 1. Obergeschoss. Dort befinden sich die Produktion und Lagerflächen. Auf der Terrasse im Westen werden im Freien die Schneekanonen getestet. Im 2. Obergeschoss befinden sich sämtliche Büros und die Mensa. Im Bereich der Büros wird eine Pfosten-Riegel-Glasfassade mit einer vorgehängten alternierenden Profilglasfassade angebracht. So wird eine max. Belichtung und Belüftung gewährleistet Außerdem befindet sich in diesem Geschoss ein einziger großer Lagerraum. Dieses Lager ist über eine interne Rampe für Gabelstapler mit der darunterliegenden Produktion verbunden. Das Untergeschoss nimmt 78 PKW. Dienstwohnungen Im 1. Obergeschoss wurden zwei Dienstwohnungen errichtet. Ansichten Das gesamte Volumen wird mittels weißlicher Profilgläser verkleidet. Diese weiße Hülle wird dort durchbrochen wo es Fenster zum Lüften bzw. für die Aussicht benötigt. Die weiße Oberfläche des Gebäudes soll einen Bezug zum Betrieb herstellen. Es soll den Schnee der mittels Schneekanonen der Firma Technoalpin hergestellt wird symbolisieren. Im Süden wird das große Volumen durch den Einschnitt der durch die Rampe entsteht strukturiert.

Auszeichnungen: Auszeichnung: "best architects award winner14" Nominiert für "Südtiroler Architekturpreis 2013"

mehr Projekte
www.teamblau.com