X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

Grandhotel Toblach

Tourismus & Gastronomie

Historische Bauten

Baujahr

Fertigstellung 1875

Zone

Pustertal

TOBLACH

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Privat

Bauherr Südbahngesellschaft

Architekt/Partner

Publikationen

Südtiroler Architekturführer 1993
Projekt von der Südtiroler Architekturstiftung eingetragen

„Südbahnhotel Toblach, Tirol - 1224 m über dem Meere, Station der Südbahn. 250 Zimmer, 30 Salons. Aller moderne Komfort. Nur Front- und Waldzimmer. Abgeschlossene Apartments mit Bad. Auto-Garage. Automobil-Reparaturwerkstätte. Wagen und Automobile im Hause. Omnibus nach Cortina. Tennis. Das ganze Hotel ist mit ausgedehnten Parkanlagen umgeben  und wird schon seit Jahren der ruhigen Lage wegen von Familien zu längeren Aufenthalt gewählt. Große Lerchenwälder. Beste Gelegenheit zur Gemsenjagd und Forellenfischerei. Arzt im Hause. Apotheke im Orte. Damen- und Herrenfriseur im Hotel. internationaler Hotel-Code in Verwendung. Elise Überbacher Minatti, die Besitzerin“ (Anzeigentext von 1912). Bis vor kurzem wurde das Hotel als Kinderferienkolonie genutzt; derzeit befindet es sich im Besitz der autonomen Provinz Bozen Südtirol.

mehr Projekte
www.teamblau.com