X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

Das begehbare Gipfelbuch

Außengestaltung/Landschaftsplanung

Sonderbauten

Baujahr

Fertigstellung 2019

Zone

Pustertal

SEXTEN

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Privat

Bauherr Tourismusverein Sexten

Architekt/Partner

Studio Plasma Studio

Arch. HELL ULRIKE

  

Arch.  Castro Eva

Arch.  Kehne Holger

Arch. Wang Chuan


Projektmitarbeiter:

Peter Pichler, Arno Dejaco, Nicole Bettini, Andreas Erlacher

Vor 150 Jahren wurden die ersten Dolomitengipfel bestiegen, diese Momente zugänglich zu machen und ein Nachspüren dieser vielschichtigen Facetten der Einträge in den Gipfelbüchern zu ermöglichen, war Auftrag und Wunsch für das Bergjahr anlässlich der Erschließung der Sextner Dolomiten vor 150 Jahren und der Aufnahme der Dolomiten in das UNESCO Welterbe vor 10 Jahren. Entstanden ist eine temporäre Installation, welche durchschritten werden kann und ausgewählte Einträge der ersten Begehungen der Großen Zinne, der Kleinen Zinne und des Zwölferkofels aus verschiedenen Perspektiven und Blickpunkten zeigt. Diese Kunstinstallation bildet die Schwelle zur Sextner Bergsteigermeile, welche hin zum Zeitstein Richtung Sextner Sonnenuhr führt. Nach dem Sommer 2019 löst sich die Installation wieder in ihre Einzelteile auf: jedes Element wird zu einer Sitzbank, welche auf dem Sextner Gemeindegebiet verteilt wird. So bleiben die einzelnen Gipfelmomente weiterhin erlebbar und begehbar.

mehr Projekte
www.teamblau.com