X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

Cableway Jenesien

Sonderbauten

Öffentliche Bauten

Baujahr

Fertigstellung 2018

Zone

Bozen Land

JENESIEN

Bautyp

Neubau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Architekt/Partner

Arch. BENEDIKTER MANUEL


Projektmitarbeiter:

Arch. Rudi Zancan
Arch. Harald Kofler
Arch. Alberto Buso

WB Seilbahn Jenesien: Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erstellung eines Projekts für den Neubau der Tal-und Bergstation der Seilbahn Bozen-Jenesien. Der vom Studio Benedikter in Zusammenarbeit mit Arch. Rudi Zancan realisierte Baukörper, kennzeichnet sich vor allem durch die Verschränkung eines massiven, klaren und geradlinigen Baukörpers in Verbindung mit dem technischen Volumen der Seilbahntechnik- und Einhausung aus. Der Sockelbereich und Baukörper von Berg- und Talstation besteht jeweils aus gestocktem Sichtbeton, wodurch der massive Baukörper durch klare großzügige Öffnungen gegliedert wird. Gestalterisches Element der Berg-und Talstation ist die Einhausung der Seilbahntechnik und der Ein- und Ausstiegsbereiche durch eine vorgehängte Fassade aus Lochblech in Corten-Stahl. Das Lochbild der Blechfassade löst sich nach oben hin graduell auf, und erhält dadurch seine Transparenz und Leichtigkeit. Hinter der Lochblechfassade wird eine transluzente wetterfeste Schicht aus Polycarbonat vorgesehen. Der Ein-und Ausstieg besteht fast gänzlich aus einer Glasfassade, welche eine Kontinuität des Innenraums mit der umliegenden Wand und Landschaft schafft. Am Abend wird die Einhausung hinterleuchtet und wird somit zu einem, optimiert durch seine Lage auf einer Erhöhung, weit hin sichtbarem Landmark. Zeitlose Materialien und eine zeitgerechte Formsprache kennzeichnen die klaren Linien der Stationen und treten hierbei in Dialog mit der natürlichen Landschaft. Die Dächer beider Stationen werden entweder ins bestehende Gelände integriert oder mit Gründächern mit Regenwasserrückgewinnung ausgeführt, wodurch unter anderem die Umweltkriterien in vollem Maße erfüllt werden. Kennzeichnend für das Projekt ist sicherlich das Verkehrskonzept und die Außengestaltung, welche durch seine sichere Wegführung und sanfte Einbettung in das bestehende Umfeld, besticht.

mehr Projekte
www.teamblau.com