X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

arch.atlas

Architekturstiftung Südtirol

Oberpertinger Häusl

Einfamilienhaus

Wohnbau

Innenarchitektur

Baujahr

Fertigstellung 2014

Zone

Pustertal

TERENTEN

Bautyp

Umbau

Klimahaus Standard - Keine Angabe

Architekt/Partner

Studio EM2 Architekten

Arch Kurt Egger

Arch Gerhard Mahlknecht

Arch Heinrich Mutschlechner

Die Sanierung des Oberpertinger Häusl, oberhalb von Terenten, dem Dorf mit der größten Sonneneinstrahlung, auf ca. 1500 Metern gelegen, ist eine kleine Bauaufgabe. Das architektonische Hauptanliegen besteht in der weitest gehenden Erhaltung des Bestandes ohne Vergrößerung des Bauvolumens. Mit gezielten Eingriffen sollte eine Brücke zwischen traditioneller und zeitgenössischer Architektur geschlagen werden. Eine komplexe und herausfordernde Aufgabe. Das Haus befand sich in desolatem Zustand: das Schindeldach morsch, die Holzdecken durchgefault, das Mauerwerk feucht. Der auf den Stall aufgebaute Holzstadel war durchgefault und musste abgebrochen werden. Unter Wiederverwendung noch gesunden Materials wurde er als Volumen neu aufgezimmert. Behutsam und sensibel musste die Sanierung vorgenommen werden um Charakter und Charme des Hauses zu retten. Mit dem notwendigen Gespür und der Bereitschaft aller Beteiligten konnte hier ein Projekt entstehen, das traditionelle Formen nicht verneinte, sondern aufgenommen und behutsam an die Anforderungen unserer Zeit angepasst hat.

mehr Projekte
www.teamblau.com